Wer ist online

Aktuell sind 11 Gäste online



Geprüfter Webshop Siegel

Anzeigen

Bitte bewerten Sie JETZT diese Seite!

Metalltreppe oder Stahltreppe für innen und außen

Das Besondere an einer Treppe mit Stahlwangen ist, dass sowohl Stahl-, Holz- als auch Steinstufen verwendet werden können. Von der Konstruktion unterscheidet sich eine Stahltreppe kaum von einer aus Holz gefertigten. Die Stufen können ebenfalls eingeschoben oder aufgesattelt werden. Jedoch ist die Dimensionierung der Wangen geringer, was jedoch von den abzutragenden Lasten abhängig ist. Auch ist die Verbindung der Bauteile durch Schweißen möglich, was aber bei der Montage dieser Treppe teilweise zu einem erhöhten Aufwand führt.

Die Stufen werden bei dieser Treppe seitlich von zwei balkenartigen Metallpfosten, den Wangen getragen. Die wandseitige Wange wird in der Wand verschraubt und leitet somit die Kräfte ab. Die Licht- oder auch Freiwange befindet sich auf der Wand abgewandten Seite und trägt ebenfalls die Stufen sowie das Geländer. Allgemein wird bei Metalltreppen oft auf die Setzstufen verzichtet.



Brandschutz bei Metalltreppen oder Stahltreppen:

Eine Stahltreppe ist aus brandschutztechnischer Sicht genauso zu behandeln wie eine Holztreppe. Jedoch kann die Metalltreppe durch spezielle Ummantelungen und Verkleidungen geschützt werden. Beispielsweise dürfen Beton und brandhemmende Platten dafür verwendet werden. Dies ist besonders wichtig da das Versagen von Stahl im Brandfall nicht genau bestimmt werden kann. Im Gegensatz zu Holz, welches eine bestimmte Abbrandgeschwindigkeit besitzt, kann dies bei Stahltreppen so nicht vorhergesagt werden.

Die Tatsache, dass oft auf Setzstufen verzichtet wird ist kein Vorteil, da somit Flammen von unten durch die Treppe schlagen können, was ein sicheres Begehen unmöglich macht. Auch ist die Wärmeleitung durch die Metallwangen bei Holzstufen kritisch, da somit die Entzündung beschleunigt wird.


Schallschutz bei Metalltreppen oder Stahltreppen:

Die Ausführung der Wangentreppe in Metall stellt sich bei ordnungsgemäßer Konstruktion und Montage als positiv dar. Die Verschraubung der Wangen in der Wand ist jedoch die Schwachstelle der Stahltreppe, da diese nicht schalldämmend ausgeführt werden kann. Jedoch sollte zum Beispiel die Holzstufe bei der Montage durch eine spezielle Kautschukunterlage von dem Auflager der Wange getrennt werden. Somit wird der Trittschall nur zu einem sehr geringen Teil in die Wand übertragen.


Technische Besonderheiten bei Metalltreppen oder Stahltreppen:

Eine Besonderheit bei der Stahltreppe ist der relativ geringe Einsatz an Material um den gewünschten Belastungen stand zu halten. Auf Grund dieser geringeren Dimensionierung der Bauteile wirkt eine solche Treppe dementsprechend filigran und leicht. Wegen der fehlenden Setzstufe wird, um die Sicherheit zu gewährleisten, die Trittstufe weiter übereinandergeschoben. Dies soll den Durchblick durch die Treppe verhindern, um auf diesen Weise das Gefühl für die Sicherheit zu erhöhen.

Im Gegensatz zu einer Holzwangentreppe ist das einstemmen der Stufen hier nicht möglich. Dadurch werden die Lasten nur über die Trittstufen in die Wangen abgeleitet, was keiner optimalen Verteilung der Kräfte entspricht.


Einsatz von Metalltreppen oder Stahltreppen bei Kindern:

Die Konstruktion einer kindersicheren Wangentreppe aus Metall, besteht besonders in dem Unterbinden von jeglichen Abständen über 12cm. Dabei ist vor allem die fehlende Setzstufe ein kritischer Punkt bei der Ausführung, auf welchen geachtet werden sollte. Weiterhin muss auch der Anschluss des Geländers, sowie der Übergang zum Brüstungsgeländer kindersicher ausgeführt werden.


Nutzungsdaue von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Die Nutzungsdauer von Metalltreppen unterscheidet sich kaum von der Nutzungsdauer von Holztreppen. Auch hier ist vor allem die Alterung der Oberfläche der ausschlaggebende Faktor für die Lebensdauer der Treppe. Ebenfalls muss die Belastung einer solchen Treppe in Betracht gezogen werden. Daher kann, für eine gewerblich genutzte Metalltreppe, eine Lebensdauer von ca. 10 Jahren angenommen werden. Bei einer guten Pflege und nicht gewerblichen Nutzung hingegen kann sich die Nutzungsdauer der Treppe um 5 bis 10 Jahre verlängern.


Preise von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Die Preisspanne einer Stahltreppe oder Metalltreppe unterscheidet sich kaum zu einer komplett aus Holz gefertigten Treppe. Somit kann man die Preisspanne von ca. 3.000€ bis 4.500€ annehmen. Jedoch ist auch dies wiederum von der Ausführung und den nötigen konstruktiven Mitteln abhängig.


Einbauhäufigkeit von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Schon historisch gesehen sind Holztreppen weiter verbreitet als Steintreppen oder Metalltreppen. Jedoch zeichnet sich dieses Bild nur im Innenbereich. Weiterhin ist die Stahlwangentreppe die zweit beliebteste unter den Metalltreppen. Betrachtet man daher den gesamten Treppenmarkt, so findet man diese Treppe in 5% aller Fälle.


Bauaufsichtliche Zulassung und CE-Kennzeichnung des Herstellers von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Bei einer normgerechten Ausführung einer Treppe ohne spezielle konstruktive Merkmale ist eine Bauaufsichtliche Zulassung, wie bei der Stahlwangentreppe, nicht nötig. Jedoch ist eine CE-Kennzeichnung für die Treppe als Bauteil vorgeschrieben.


Liefer- und Montagezeit von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Auf Grund der einfachen Konstruktion einer Metalltreppe ist die Lieferzeit dementsprechend kurz. Jedoch ist dies auch von der kapazitiven Auslastung des Herstellers abhängig. Eine solche Treppe kann somit, ab dem Aufmass, innerhalb von ca. 3 bis 4 Wochen fertig konstruiert, produziert und somit geliefert werden. Auch die Montage der Stahltreppe gestaltet sich der Konstruktion entsprechend. Im Normalfall beansprucht der Einbau von Metalltreppen einen halben bis zu einem ganzen Tag.


Zusätzliche Informationen von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Die Metalltreppe eignet sich, auf Grund ihres Designs, speziell für Altbauten. Jedoch gestaltet sie durch ihre schlanke Ausführung der Wangen den Raum moderner als eine Treppe aus Holz. Somit lässt sich besonders in renovierten Altbauten ein ideales Raumklima zwischen Alt und Modern erzeugen. Auch die Befestigung dieser Treppe, in jegliche Wandsysteme, ist sehr vorteilhaft für diesen Gebäudetyp.

Jedoch beschränk sich die Metalltreppe nicht allein auf Altbauten, ebenso ist eine Montage in einem modern gestalteten Haus möglich.


Montage von Metalltreppen oder Stahltreppen:

Die Montage von Metalltreppen wird durch die angeschlossenen Treppenbauer im gesamten Bundesgebiet übernommen. Stellen Sie einfach eine Anfrage für Ihre Metalltreppe oder Stahltreppe und Ihre Anfrage wird dann an einen Fachmann in Ihrer Nähe weitergeleitet, welcher sich bezüglich eines Angebotes und konkreten Preises für Ihre Metalltreppen mit Ihnen in Verbindung setzen wird.




Logo star-snippets.com